Lesung mit Michael Helke – 24.02.2014

Die Stimmung war interessiert und sehr gespannt unter den Zuhörern bei der Lesung von Michael Helke in der Bücherei Husby. Eingeladen hatte der Amtskulturring Hürup und die Bücherei Husby. Der Autor stellte seine Dorfgeschichten „Trollunder Brisen“ aus Angeln vor. Der gebürtige Berliner arbeitete bis zu seiner Pensionierung als Lehrer in Düsseldorf und lebt heute in Glücksburg. „Die Menschen in  Angeln sind mir ans Herz gewachsen“, so Helke. In seiner Geschichte „Aufregung im Paradies“, erzählt der Autor von einer gemütlichen Kneipe, einer bewohnten Mühle oder von der Dorfapotheke. Alles erfundene Beschreibungen, von Orten und seinen Bewohnern, die laut Autor durchaus so, in der Landschaft Angeln zu finden sind. Mit wohldosierter Akzentuierung der Textstellen, gelingt es Helke die Zuhörer in die Geschichte mit zunehmen. Im zweiten Teil lässt er das Publikum an dem Dilemma des Dorfpolizisten Malte teilhaben, der plötzlich mit „nicht ganz legalen 30000 Euro“ ein mehr als großes Problem hat.

Die Bücherei Husby bot in der Pause Gelegenheit zum Gedankenaustausch bei einem Glas Wein und dem leckeren Fingerfood vom Koch Sven Jürgensen.

Kommentare sind geschlossen.