Leserkreis 27.05.2013

In einer netten Runde fand als erstes das großformatige Buch der Autorin Elisabeth Lorenzen aus Stenderup bei Gelting, geboren im Jahr 1927, die Aufmerksamkeit. In kleiner Auflage berichtet das Buch über Kriegserlebnisse, einer Flucht im Winter, der Gefangenschaft in Sibirien als 17 Jährige und der Briefe aus der Haft in die Heimat. „Die Erinnerungen“ in dem roten Einband mit Bildern aus der Zeit lassen das Erlebte der Autoren nachvollziehbar werden. Die Biographie lädt zum Lesen ein.

Lustig ging es mit dem Buch „Nie wieder Ferienhaus“ von Bernd Stilter weiter. Annette Waschto kann das Buch als Lustig geschrieben empfehlen. Campingpätze haben Vorteile, die Erlebnisse dort – eine Reise nach Holland mit dem Wohnwagen sind in dem Buch verarbeitet. Wie Annette sagt: Lustig geschrieben – Urlaubslektüre.

„Mord im Gartenbeet“ vom Atan Bradley ist aus der Sicht der Heldin Flavia de Luce geschrieben. Flavia ist ein altkluges Mädchen und steht auf Chemie. Das Buch ist in einer Reihe von gleichnamigen Büchern erschienen – und Annette sagt dazu: „das Buch liest sich gut „.

Weitere zwei Bücher werden auf unserer Rubrik Lesermeinungen näher beschrieben – lesen Sie dort bitte weiter.

Unser kommender Leserkreisabend wird der 26. August 2013 um 19 Uhr sein. Wir freuen uns auf einen schönen Sommer mit ausreichend Zeit und Musse zu Lesen. Bei einem kühlen Glas Weißwein und einem kleinen Snack erwarten wir auch neue Teilnehmer mit Ihren interessanten Büchvorstellungen.

Kommentare sind geschlossen.